NARM

Das Neuroaffektive Beziehungsmodell zur Heilung von Entwicklungstraumata – The NeuroAffective Relational Model (NARM®)

dieses Foto zeigt Keimlinge

Das Neuro-affektive Beziehungsmodell (NARM®) ist ein ganzheitlicher, auf das Zusammenspiel von Psyche und Körper gerichteter Ansatz zur Behandlung von Entwicklungstraumata. Im Hier-und-Jetzt werden Fähigkeiten und Ressourcen erkundet und gestärkt. Immer mehr Kontakt, Vertrauen und Autonomie wird möglich.

„Der spontane Bewegungsimpuls in uns allen führt in Richtung Kontakt. So sehr wir uns auch zurückgezogen haben und so isoliert wir auch sein mögen, so ernst unser Trauma auch sein mag, auf der tiefsten Ebene gibt es, ganz wie es eine Pflanze zum Sonnenlicht zieht, in jedem von uns einen Impuls, der zu vermehrtem Kontakt hinstrebt. Dieser organismische Impuls ist die Antriebskraft der Therapie.“1)

1) Textauszug nach Dr. Laurence Heller, The NeuroAffective Relational Model (NARM®)

Copyright 2015 | Alle Rechte vorbehalten | KörperPsychoTherapie Norwig